TU-Dresden » Startseite Forum » Forum

TU-Dresden Forum

Aktuelle Zeit: Mittwoch 27. Oktober 2021, 09:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Einmal alles, bitte.
BeitragVerfasst: Samstag 21. Dezember 2019, 08:57 
Offline

Registriert: Samstag 21. Dezember 2019, 08:42
Beiträge: 6
Hallo, ich hab gleich mehrere Fragen:
1. In der SLUB gab es mal diesen LaTeX Stammtisch jeden 1. Dienstag im Monat. Weiß jemand, ob der noch exisitert? Ich konnte ihn nicht mehr finden.
Ich bin totaler Anfänger, darum hab ich jetzt mal ein längeres Minimalbeispiel gepostet. Bei manchen Paketen aus der Vorlage weiß ich nicht, was die tun, deswegen könnten sie doppelt drin sein.
2. Ich habe TexStudio mit TEXlive. \dateofbirth und \placeofbirth sind rot hinterlegt weil "Befehl nicht erkannt". Dennoch sind sie im pdf angezeigt. Wie kann Texstudio das tun, wenn der Befehl doch unbekannt ist?
3. Ist das gewollt, dass beim \tableofcontents bei 1 Discussion keine Punktlinie zur Seitenzahl hat? Ich fänds jedenfalls schön, wenn es eine hätte.
und zuletzt
4. Ich habe mich an diesen link gehalten und versucht die Schriftfarbe zu ändern. Klappt wunderbar, aber aus "1 Discussion" wurde "1Discussion". Nur auf der Chapter Ebene ist dies vorgefallen, \section etc sind nicht beeinflusst worden. Und auch im Inhaltsverzeichnis steht noch "1 Discussion". Kann mir jemand dabei helfen? Versuche den Abstand über andere Befehle auf z.B. 4cm einzustellen wie hier schlugen fehl.
Vielen Dank vorab,
Wurzel


Code:
\documentclass[%
english,ngerman,%
BCOR=6mm,cdgeometry=no,%
DIV=13,cdfont=true
]{tudscrreprt}


\usepackage{booktabs}
\usepackage{siunitx}

\usepackage{enumitem}

% Packages for text:
\usepackage{sectsty} % to change the headings
\usepackage{xcolor}
\chapterfont{\color{TUDblue}}  % sets colour of chapters
\sectionfont{\color{blue}}  % sets colour of sections
\subsectionfont{\color{TUDblue2}}  % sets colour of sections




%\usepackage{euler}
\ifpdftex{
   \usepackage[T1]{fontenc}
   \usepackage[ngerman=ngerman-x-latest]{hyphsubst}
}{
   \usepackage{fontspec}
   %\setmainfont{Charis SIL}
}
\usepackage[UKenglish]{babel}
\usepackage{isodate}
\usepackage{blindtext}


% Farben:
\definecolor{TUDblue}{RGB}{0,48,94}
\definecolor{blue}{RGB}{0,73,114}
\definecolor{TUDblue2}{RGB}{0,106,179}



\begin{document}

\faculty{Juristische Fakultät}
\department{Fachrichtung Strafrecht}
\institute{Institut für Kriminologie}
\chair{Lehrstuhl für Kriminalprognose}
\date{18.02.2015}
\author{Mickey Mouse}
\title{%
   Entwicklung eines optimalen Verfahrens zur Eroberung des
   Geldspeichers in Entenhausen
}
\thesis{diss}
\graduation[M. Sc.]{Master of Science}
\dateofbirth{01.07.1990}
\placeofbirth{Dresden}
\defensedate{15.03.2015}
\referee{Dagobert Duck \and Mac Moneysac}
\maketitle


\tableofcontents



\chapter{Discussion}
\blindtext
\section{Methodological Critique }
\subsection{Materials}
\blindtext
\subsubsection{Test}
\blindtext
\end{document}


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einmal alles, bitte.
BeitragVerfasst: Samstag 21. Dezember 2019, 23:56 
Offline

Registriert: Freitag 9. September 2011, 14:57
Beiträge: 541
Hi,

in aller Kürze:
  1. keine Ahnung
  2. TeXstudio nutzt intern sogenannte cwl-Dateien, um Highlighting und Auto-Vervollständigungen zu ermöglichen. Nur weil der Editor die Befehle nicht kennt heißt das noch lange nicht, dass diese nicht definiert sind. Allerdings scannt TeXstudio unbekannte Klassen und Pakete nach Befehlen und definiert für diese zumindest ganz einfache Fragmente. Finden kannst du die unter %APPDATA%\texstudio\completion\autogenerated. Ich habe vor langer Zeit mal angefangen, für TUD-Script passende cwl-Dateien zu definieren. Diese sind unter https://github.com/tud-cd/tudscr/releases/download/TeXstudio/tudscr4texstudio.zip zu finden. Zur installation findest du alles im Handbuch unter Kapitel 9 Praktische Tipps & Tricks. Leider habe ich die lange nicht mehr aktualisiert und momentan keine Ahnung, ob da noch alles passt. Irgendwann wollte ich mal die Dinger automatisiert generieren, quasi beim Extrahieren der Klassen- und Paketdateien aus den Quelldateien. Aber das ist einer von vielen ToDos und hat absolut keine Priorität. Vermutlich wird das nie passieren.
  3. Das sollte relativ einfach mit der Klassenoption toc=chapterentrywithdots gehen. Mehr dazu ist in der Anleitung zu KOMA-Script (scrguide.pdf) zu finden.

Bevor ich zum letzten Punkt komme, wollte ich noch anmerken, dass das Laden des Paketes mit einer Option \usepackage[UKenglish]{babel} vollkommen legitim ist, dann aber die Klassenoptionen english,ngerman absolut wirkungslos bleiben.

So und nun zum eigentlichen. Zunächst musst du die Farben nicht selbst definieren, das mach TUD-Script bereits. Siehe die Hinweise zum Paket tudscrcolor im Handbuch. Wahrscheinlich sind für die die Farben HKS41 und HKS44 relevant. Das Paket sectsty kannte ich bisher nicht. Ein Blick in die Dokumentation zeigt, dass es im Jahre 2002 das letzte mal aktualisiert wurde, das sollte zumindest ein Indiz sein, dass es veraltet sein könnte und nicht mehr mit aktuell gepflegten Klassen und Paketen funktioniert. Weiterhin steht in der dazugehörigen Doku
sctsty.pdf hat geschrieben:
If you just want to change the fount used for all sectional headings, you shouldn’t use sectsty with any of the KOMA-script classes.

Die KOMA-Script-Klassen stellen die Mittel für das Gestalten von Überschriften selbst bereit. Geht über \addtokomafont. Weiterhin gibt es in TUD-Script die Option cd=lightcolor, mit der werden die Überschriften in HKS41 gesetzt. Wenn du die einzelnen Gliederungsebenen anpassen möchtest, muss dies aufgrund der Verarbeitung diverser Optionen durch die TUD-Script-Klassen aber erst zu Beginn des Dokumentes (\AtBeginDocument{...}) erfolgen.

Code:
\documentclass[%
UKenglish,
BCOR=6mm,cdgeometry=no,DIV=13,
toc=chapterentrywithdots,
cdfont=true,cd=lightcolor
]{tudscrreprt}
\iftutex
   \usepackage{fontspec}
   %\setmainfont{Charis SIL}
\else
   \usepackage[T1]{fontenc}
   \usepackage[ngerman=ngerman-x-latest]{hyphsubst}
\fi
\usepackage{babel}
\usepackage{isodate}
\usepackage{blindtext}

%Farbe für section
\AtBeginDocument{\addtokomafont{section}{\color{HKS41!70}}}
\AtBeginDocument{\addtokomafont{subsection}{\color{HKS44}}}

\begin{document}
\faculty{Juristische Fakultät}
\department{Fachrichtung Strafrecht}
\institute{Institut für Kriminologie}
\chair{Lehrstuhl für Kriminalprognose}
\date{18.02.2015}
\author{Mickey Mouse}
\title{%
   Entwicklung eines optimalen Verfahrens zur Eroberung des
   Geldspeichers in Entenhausen
}
\thesis{diss}
\graduation[M. Sc.]{Master of Science}
\dateofbirth{01.07.1990}
\placeofbirth{Dresden}
\defensedate{15.03.2015}
\referee{Dagobert Duck \and Mac Moneysac}
\maketitle

\tableofcontents

\chapter{Discussion}
\blindtext
\section{Methodological Critique }
\subsection{Materials}
\blindtext
\subsubsection{Test}
\blindtext
\end{document}


Grüße
Falk

_________________
TUD-Script-Klassen für das Corporate Design der TU Dresden

Anwenderhandbuch: CTAN-Mirror oder texdoc tudscr
Anwenderleitfaden: CTAN-Mirror oder texdoc treatise
Schriftinstallation: Skripte zum Download

LyX-Layoutdateien und Befehlsvervollständigung für TeXstudio
Übersicht zu allen veröffentlichten Versionen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einmal alles, bitte.
BeitragVerfasst: Donnerstag 2. April 2020, 09:24 
Offline

Registriert: Samstag 21. Dezember 2019, 08:42
Beiträge: 6
Vielen Dank Falk! (Wenn auch sehr spät!)

toc=chapterentrywithdots hat wunderbar funktioniert.

Ich bin ganz passabel mit R. Da war mir immer Crawley's The R Book eine große Hilfe. Auch kann ich bei R einfach einen Befehl markieren und dann über F1 das Hilfemenü öffnen, oder sogar mit vigniette(paketname) das (sofern vorhanden) gesamte Handbuch zum Paket. In Texstudio scheint aber F1 die selbe Funktion wie F5 zu haben. Wenn ich meinen Cursor auf z.B. \subsection ruhen lasse erscheint ein Fenster mit 6.4 \subsection plus kleiner Erklärung. So schlussfolgere ich, dass a) es doch eine Hilfe gibt und b) das warscheinlich in durchnummeriert in Kapiteln aufgebaut ist, also mit der aus R bekannten Pakethandbüchern vergleichbar ist. Ich hab jetzt das hier gefunden, aber das sieht nicht ganz offiziell für mich aus, sodass ich mich frage ob das einfacher zu erhalten ist (Ist das vielleicht schon als pdf auf meinem Rechner mit runtergeladen worden?)
Auch hat rechtsklick auf befehl -> Paketdokumentation öffnen noch nie mehr als eine Fehlermeldung erzeugt ("texdoc liefert keine Informationen zum Paket: latex2e").

Vielen Dank vorab!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Einmal alles, bitte.
BeitragVerfasst: Donnerstag 2. April 2020, 19:16 
Offline

Registriert: Freitag 9. September 2011, 14:57
Beiträge: 541
Welche Distribution nutzt du denn? Bei mir funktioniert das, genauso die direkte Eingabe von texdoc latex2e im Terminal. Weiterhin ist es auch bei einigen Befehlen möglich, mit Strg+Linksklick zur entsprechenden Definition bzw. zum definierenden Paket zu springen. Ebenso ist es möglich, mit Strg+Linksklick auf einen Paketnamen im Argument von \usepackage{<Paket>} die entsprechende Dokumentation zu öffnen. Oder Eben im Terminal texdoc <Paket>.

_________________
TUD-Script-Klassen für das Corporate Design der TU Dresden

Anwenderhandbuch: CTAN-Mirror oder texdoc tudscr
Anwenderleitfaden: CTAN-Mirror oder texdoc treatise
Schriftinstallation: Skripte zum Download

LyX-Layoutdateien und Befehlsvervollständigung für TeXstudio
Übersicht zu allen veröffentlichten Versionen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron